Inselhüpfen in Schottland

Gesendet am August 3, 2012 Comments

Wagemutige Fans des Inselhüpfens, auch „Island Hopping“ genannt, erwartet in Schottland eine Welt voller traumhafter Abenteuer, erstklassiger Gastlichkeit und wilder, wenn auch manchmal nasser, Naturlandschaften. Die Westküste Schottlands kann sich einiger der am geringsten bevölkerten und am wenigsten verbauten Gebiete landschaftlicher Schönheit der Britischen Inseln rühmen und hat zudem den Ruf, einer der freundlichsten Orte der Welt zu sein. Seien es einsame Strände, traditionelle Volksfeste oder die Gelegenheit, die edlen Whiskys der Region in ihrer natürlichen Umgebung zu kosten – eine Reise zu den schottischen Inseln ist stets ein unvergessliches Erlebnis.

Schottland Flüge

Ausflugsziele
Vor der Küste Schottlands befinden sich nahezu 100 dauerhaft bewohnte Inseln. Es empfiehlt sich daher, die Liste auf einen überschaubaren Umfang zu begrenzen. Wenn Sie auf der Suche nach atemberaubenden Stränden sind, sehen Sie sich die Inseln Coll oder Tiree in Argyll und Bute an. Die Insel Tiree ist aufgrund der dort herrschenden starken Winde ein Anziehungspunkt für Windsurfer, während die Küste der Insel Coll mit einer Auswahl von insgesamt 23 Stränden aufwarten kann. Beide Inseln bieten eine mannigfaltige Pflanzen- und Vogelwelt seltener Arten. Für Whisky-Enthusiasten, die Hochprozentiges einem Strandbesuch vorziehen, bietet sich ein Ausflug zur Insel Islay an, auf der die ansehnliche Anzahl von insgesamt acht Destillerien zur Auswahl steht. Einige unerschrockene oder vielleicht auch etwas tollkühne Gemüter sollen sogar versucht haben, alle acht in einen Ausflug zu packen.

Ein amüsanter Aspekt:
Tiree ist offiziell einer der sonnigsten Plätze in Großbritannien.

Schottland Dudelsack
Freizeitmöglichkeiten

„Peak Bagging“ oder „Munro Bagging“ ist eine schottische Volkssportart, bei der es um das „Sammeln“ von Bergbesteigungen geht, die eine bestimmte Höhe überschreiten. Zwar befinden sich zwölf der in Schottland als „Munros“ bezeichneten Berge auf der Isle of Skye, die Mehrheit der Munros ist jedoch auf dem Festland angesiedelt. Ihre Einzigartigkeit rührt daher, dass sie von einigen der atemberaubendsten Landschaften Schottlands umrahmt sind, die diese Bergtouren zu einem perfekten Ziel für Kodak-Momente macht. Viele dieser Berggipfel, wie beispielsweise der grandiose Sgurr Dubh Mor, sind allerdings für Anfänger ohne Begleitung weniger geeignet und es ist daher ratsam, sich bereits vor Reiseantritt nach einem ortsansässigen Bergführer zu erkundigen. Zudem gibt es auf Skye jede Menge einfacher bis mittelschwerer Bergwanderungen für Anfänger. Fans traditioneller Musik sollten die Insel Orkney ansteuern, auf der jährlich Ende Mai das Orkney Folk Festival abgehalten wird. In Stornoway auf der Insel Lewis in den Äußeren Hebriden findet Mitte Juli das Hebridean Celtic Festival seinen Auftakt.

Restaurants
Entlang der schottischen Inseln findet sich ein reiches Angebot ausgezeichneter Restaurants, die von Wild und schottischem Rindfleisch bis hin zu frisch gefangenen Meeresfrüchten und hervorragendem Gemüse aus den besten lokalen Naturprodukten der Saison lukullische Gaumenfreuden kreieren. Das preisgekrönte Three Chimneys auf der Insel Skye, das sich in einem alten Steingebäude befindet, ist ein besonderer kulinarischer Genuss, den man sich nicht entgehen lassen sollte. Dies gilt auch für das im Hochvorland der Insel gelegene und von der Gastronomie-Autorin Claire MacDonald betriebene Erholungshotel Kinloch Lodge. Für einen Einblick in die feudale Vergangenheit Schottlands empfiehlt sich ein Besuch des Isle of Eriska Hotel, Spa und Golf Resorts in der Nähe von Oban, einer 330 Acre umfassenden privaten Insel, das neue und höchste Maßstäbe für die schottische Gastlichkeit setzt.

Flüge Edinburgh Anreise

Anreise
Von Glasgow und Edinburgh werden täglich Flüge zu und von verschiedenen schottischen Inseln angeboten. Alternativ besteht die Möglichkeit, den Fährdienst in Anspruch zu nehmen. Caledonian MacBrayne betreibt Fähren zu 24 Reisezielen entlang der Westküste, einschließlich der Inseln Coll, Lewis, Skye und Tiree. Die Inseln Orkney und Shetland können mittels der Northlink-Fähren erreicht werden.